Pinterest für Kunstlehrer/-innen

image

Als Lehrer und Fortbildner für Computer und Internet im Unterricht bin ich “unterwegs” bei facebook, Twitter… und neuerdings auch bei www.Pinterest.com. Kurzgesagt ist das eine Online Pinnwand, wo alle Mitglieder Fotos zeigen, nach Themenbereichen – mehr oder weniger – geordnet. Für mich als Kunstlehrer interessant sind natürlich “Pinnwände” wie “Kunstunterricht”, “Kunst Grundschule” usw. Dort findet man unglaublich viele Fotos von Objekten, Unterrichts- und Bastel-/Malergebnissen und wieder Links zu anderen Seiten mit noch mehr Anleitungen…. Auch Themen, die wir als Kunstlehrer schon lange kennen, tauchen hier wieder – manchmal neu interpretiert – auf. Diese werden dann in mein methodisch-didaktisches Konzept eingebunden – denn KunstUNTERRICHT ist ja mehr als eine “Bastelstunde”…. Zwinkerndes Smiley

Advertisements

weiter geht`s…

Auch in diesem Schuljahr habe ich wieder Bildende Kunst in den beiden Klassen, nun 5a und 5b.

Als Jahresthema haben die Kinder das Thema “SCHRIFT” – Graffiti, schöne Schrift, Blockbuchstaben in 3-D, Schatten, Muster und so weiter. Das heißt: Immer, wenn die Kinder mit dem “normalen” Stundenthema fertig sind, können Sie an Ihrem Dauerthema arbeiten, aber auch zuhause oder einmal in einer extra-Stunde. Am Halbjahresende werden die Arbeiten dann präsentiert und von den Kindern gegenseitig bewertet.

Schuljahresende – kleines Fazit

Zeit für ein Fazit nach einem halben Jahr www.mmgkunstblog.de :

– Die Fotos sollten noch besser werden (hektisch im Unterricht, schlechte Lichtverhältnisse)
Idee: einen festen Platz zum Fotografieren einrichten mit Licht vom Fenster

– Texte der Kinder fehlen
Idee: Notebook (wlan) als Arbeitsstation im Klassenraum haben oder Klassen-PC: einige Kinder könnten dort den Blog schreiben (Bedingung: Blogsoftware installiert, Passwort gibt nur Lehrer ein); auch die Qualität der Kindertexte sollte erhöht werden: Arbeitsbeschreibung, Hintergründe, verbalisieren im Kunstunterricht…

– MMGKunstblog bekannter machen
Idee: die Kinder gucken gerne rein, wenn etwas Neues von Ihnen zu sehen ist, also regelmäßig(er) führen. Vernetzung mit der www.MMGkinderseite.de

– Das Layout des Blog sieht wirklich schön aus und gefällt den Kindern!

Wie kommen die Bilder ins Internet?

So arbeite ich im Unterricht:

– Die Schüler malen, zeichnen, gestalten

– Auf Wunsch fotografiere ich die Arbeiten mit meinem Handy. Dafür nutze ich die Evernote-App., damit wird das Foto gleich in den Online-Speicher von Evernote hochgeladen.

– Am PC öffne ich Evernote (Webanmeldung) und den Windows-Live writer für meinen WordPress-Blog. Ich kopiere die Bilder in den Live writer. Die Schüler schreiben etwas dazu. Hochladen – fertig. (…aber im Unterrichtsbetrieb manchmal ganz schön hektisch Zwinkerndes Smiley

Dazu kommt noch ein Zwischenschritt mit Skitch, mit dem ich die Namen der Schüler auf die Evernote-Bilder schreibe.

Die Schüler (4. Klasse) sollen nach und nach mehr Schritte selbst übernehmen.

Seidel

Ausmalbilder- Verfremden

Verfremden – Ein Themenbereich im Rahmenlehrplan Bildende Kunst der 4-6 Klassenstufe. Hierbei kommt es darauf an, Gegenstände oder Tiere mal nicht naturalistisch, sondern verfremdet zu zeichnen und zu malen. Dafür nähern wir uns dieser schwierigen Sache so an: Die Umrisse bleiben zunächst so, wie sie auch in der Natur sind. Aber ausgemalt werden die Formen der Tiere und Gegenstände mit Mustern. Dabei sollen sich die Schüler etwa an die Vorlagen halten.

Wir sagen “Farbkasten” und nicht “Tuschkasten”

Tusche und Deckfarben sind nämlich verschiedene Dinge…

Das Wort tuschen für „schwarze Farbe auftragen“ wurde im 17. Jahrhundert aus französisch toucher – „berühren“ entlehnt. Die Zusammensetzung von Tusche ist nicht einheitlich definiert und der Begriff rechtlich nicht geschützt.
In der Tuschmalerei werden Künstlertuschen verwendet, die in der Regel aus feinem Ruß bestehen, der mit Seife und Wasser vermischt wird. Die fernöstliche Tuschmalerei und Kalligrafie verwendet Stangentuschen, die auf einem speziellen Reibstein mit Wasser angerieben werden. (vergl. http://de.wikipedia.org/wiki/Tinte#Tusche)

Umgangssprachlich werden Aquarell- und Deckfarben mitunter als Tuschfarben bezeichnet.

Tusche – Pinsel, Tuschestange und Reibstein für asiatische Tuschemalerei und Kalligrafie

Bild: http://de.wikipedia.org/wiki/Tinte#Tusche