“Blaudruck”– Zeichnen mit dem Tintenkiller

“Blaudruck” – so nennt man eine alte Drucktechnik (eigentlich kein “echter” Druck”). Dabei werden Muster mit einer Flüssigkeit auf weißen Stoffgemalt. Der Stoff wird dann blau gefärbt, die spezielle Flüssigkeit nimmt die Farbe aber nicht an und wird herausgewaschen. Das weiße Muster bleibt.

Auf der Pelikan-Webseite habe ich diese Technik gefunden:
(http://www.pelikan.com/pulse/Pulsar/de_DE.CMS.displayCMS.115958./tintenkiller-tintenbilder-lehrer-aktion-september-2003)

– Papier mit Schwamm und Tinte blau färben.

– Mit dem Tintenkiller die Muster in weiß aufmalen bzw. herauslöschen.

image image
Joel – Vorbereitungsblatt: Muster mit blauem Stift auf weißem Papier. “Tintenblatt”, Muster mit Tintenkiller gemalt
image image
Talia Olivia

Murmel-Labyrinth

imageLeonie image
image image
 

Herr Seidel

Blumen falten

image image
image image
image image
image image
image image
image  

Noch mehr Blumen

blumen ostern

Bild

Bilder legen mit geometrischen Figuren

image Joel

image Emilija

image Hana

Ausmal-Bilder selbst gemacht 4a

  image  image  image  image  image 

  image    image

Ausmalbilder- Verfremden

Verfremden – Ein Themenbereich im Rahmenlehrplan Bildende Kunst der 4-6 Klassenstufe. Hierbei kommt es darauf an, Gegenstände oder Tiere mal nicht naturalistisch, sondern verfremdet zu zeichnen und zu malen. Dafür nähern wir uns dieser schwierigen Sache so an: Die Umrisse bleiben zunächst so, wie sie auch in der Natur sind. Aber ausgemalt werden die Formen der Tiere und Gegenstände mit Mustern. Dabei sollen sich die Schüler etwa an die Vorlagen halten.

Vorherige ältere Einträge